Entdecken Sie die faszinierende Welt des Kali- und Salzbergbaus

Willkommen im Niedersächsischen Museum für Kali und Salzbergbau e.V. 

 

Lernen Sie die Geschichte und Technologie dieses bedeutenden Industriezweiges kennen.

 

Besuchen Sie das Niedersächsische Museum für Kali- und Salzbergbau in Ronnenberg-Empelde, An der Halde 10.

 

Folgen Sie der „Salzgeschichte“ von der Lagerstätte über den Abbau und die Weiterverarbeitung bis zur Vielfalt der Endprodukte.

 

Der Eintritt ist frei. Spenden für die Weiterentwicklung des Museums sind sehr willkommen! Sonderführungen außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten können gern verabredet werden (kalisalzmuseum@gmail.com) und Schulklassen sind herzlich willkommen.

 

 

Niedersachsen zählt zu den Bundesländern, die über reiche Salzlagerstätten verfügen. Schon im Mittelalter förderte man hier Sole, um daraus in Salinen Steinsalz zu gewinnen. Als Konservierungsmittel trug es maßgeblich zur Sicherung der menschlichen Ernährung bei und wurde daher als „weißes Gold“ wertgeschätzt.

 

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, auf dem Weg zu einer modernen Landwirtschaft, gewann auch das Kalisalz als Mineraldünger große Bedeutung. Insbesondere im mittleren und südlichen Niedersachen gibt es zahlreiche, mehr als 250 Millionen Jahre alte Lagerstätten, die bergmännisch abgebaut wurden.

 

Das heutige Gebiet der Stadt Ronnenberg zählte mit mehreren, inzwischen stillgelegten Bergwerken zu den Zentren der Kaliindustrie. So befindet sich das Niedersächsische Museum für Kali- und Salzbergbau auf dem ehemaligen Gelände der bis 1973 fördernden Grube „Hansa-Silberberg“.

Sommerpause

 

Das Museum ist vom 24.06. bis 02.08.2024 geschlossen

 

gefördert von der

© 2024. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.